Die Metropolregion Rhein-Neckar

Flaeche Metropolregion

Die Metropolregion Rhein-Neckar ist mit rund 2,4 Millionen Einwohnern der siebtgrößte Ballungsraum Deutschlands und gehört zu den wichtigsten Wirtschaftstandorten Deutschlands. Überdurchschnittlich viele börsennotierte Unternehmen haben hier ihren Sitz. Allein BASF und SAP vereinen mit einer Marktkapitalisierung von 52 Milliarden Euro rund 13 Prozent des gesamten DAX-Marktkapitals auf sich.

Die Metropolregion Rhein-Neckar ist auch die Region der Verbindungen. Das Autobahnnetz ist ausgebaut wie in kaum einem anderen Ballungsraum Deutschlands: Es dauert durchschnittlich acht Minuten, bis man mit dem PKW den nächsten Autobahnanschluss erreicht hat. Eine Untersuchung des Bundesamtes für Bauwesen und Raumordnung (BBR) belegt, dass man von keinem Standort aus so schnell benachbarte Ballungsräume erreicht wie aus dem Rhein-Neckar-Raum: In 31 Minuten sind Reisende mit der Bahn am Flughafen Frankfurt Rhein-Main, dem größten europäischen Kontinentalflughafen mit den weltweit meisten Interkontinentalverbindungen – ein unschlagbarer Wert.

Logo MRN

Die Metropolregion stellt auch die älteste Universität Deutschlands in Heidelberg mit internationalem Ruf. Die Universität Mannheim spielt in den wirtschaftswissenschaftlichen Disziplinen eine führende Rolle in Europa. Beide Universitäten werden im Rahmen der Exzellenzinitiative des Bundes gefördert und bilden damit Deutschlands Elite im akademischen Bereich. Die Fachhochschulen in Mannheim, Ludwigshafen und Heidelberg, die Berufsakademie Mannheim sowie die ansässigen Institue und Forschungseinrichtungen wie das Max-Planck-Institut oder das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung runden das Bild eines innovativen Wissenschaftsstandortes ab.

Im Ergebnis vereint die Metropolregion Rhein-Neckar eine leistungsfähige Wirtschaft mit brillanter Wissenschaft mit höchster Lebensqualität. Weitere ausführliche Informationen zur Metropolregion Rhein-Neckar erhalten Sie unter www.metropolregion-rhein-neckar.de.